• Rino

Grenzübergang Österreich


Grenzübergang Schweiz, bzw. FL zu Österreich

Die letzten Tagen waren sehr emotional. Ein "Mensch" hat mir die Polizei aufgehetzt, damit ich mich bei den Kindern nicht verabschieden konnte. Was sie erreicht hat: 50 Personen, welche auf mich warteten - darunter viele Kinder die weinten, da sie gesehen haben, wie die Polizei mich mit Handschellen abführte (jap, wie im Film - aus dem Auto gezerrt, ans Auto gedrückt, eine Hand oben, zweite Hand am Rücken - klick - andere Hand an Rücken - klick - und ab ins "Zivil-Fahrzeug" der Polizei. Der Polizei werfe ich nichts vor - sie haben ihren Job gemacht - und mich korrekt behandelt. Dafür danke ich. ABER DIE KINDER...


Nun ist der 20. April: Ich lief durchschnittlich 44 Kilometer im Tag. Jetzt bin ich in Feldkirch und mache Büroarbeiten. Ich möchte alles immer schriftlich festhalten, was ich erlebt habe (Statistik, Tagebuch, Buch etc.)

Was ich gemerkt habe - dass das Facebook viel schneller zu bedienen ist. Somit - geht auch auf Facebook (auf dieser Seite anklicken). Ebenso bin ich öffentlich im Instagram unter Pigipix Rino. Schaut diese Fotos an. Ich versuche diesen Blog immer kurz zu halten - da es nun der erste Eintrag nach dem Start ist, ist es sicherlich einer der längsten. Ich werde Euch möglichst immer vom aktuellsten informieren.


An dieser Grenze brach ich zusammen, da ich wusste, dass es jetzt KEIN Zurück mehr gibt!

The last days were very emotional. A "man" incited the police to stop me from saying goodbye to the children. What she has achieved: 50 people who were waiting for me - including many children crying because they saw the police handcuff me off (jap, as in the movie - dragged out of the car, pressed to the car, one hand up , second hand on the back - click - another hand on back - click - and off in the "civilian vehicle" of the police I do not accuse the police - they have done their job - and treated me correctly. Thank you, but I thank CHILDREN...

Now it is April 20: I ran an average of 44 kilometers a day. Now I am in Feldkirch and doing office work. I always want to record everything in writing what I have experienced (statistics, diary, book etc.)


0 Ansichten