• Rino

Ich versuchte zu vertrauen - und wurde wieder über den Tisch gezogen!


Mittellos in Coffs Harbour

Das Malbuch, welches ich mit einem Verlag kreiert hatte, hätte mir weitere Fr. 10'000.-- beigesteuert. Damit war mir klar, dass ich Australien, Neuseeland zu Ende laufen kann sowie Südamerika starten kann.


Es kam ganz anders: Der "Partner" bezahlte mir meinen Anteil nie aus. Ich musste ihn mahnen, danach betreiben und am Ende musste ich den Konkurs einreichen. Fazit: Die ganze Aktion dauerte fast ein Jahr. Und in dieser Zeit hatte er genügend Zeit, das Geld zum Verschwinden zu bringen! Wenigstens wurden die Gerichtskosten gedeckt.


Doch, wie so oft, die Schutzengel standen mir bei. Ich suchte verzweifelt nach einer Arbeit - egal wo. Und siehe da: Unter der Job-Anzeige suchte mein ehemaliger Arbeitgeber Hotel Castell, Zuoz einen Kindergärtner - per SOFORT! Ich rief an, 4 Tage später war ich im Oberengadin an der Arbeit.


Doch das Geschehene hinterliess auch Spuren - finanzielle Spuren. Zurzeit muss ich meine Schulden begleichen, da ich ohne Hilfe nicht mehr in die Schweiz zurück fliegen konnte. Und dann benötige ich ein genügend grosses Polster, damit mir sowas nie wieder passiert. Ich versuchte ja auf meiner Weltumrundung auch den Glauben an den Menschen wieder zu finden. Doch sowas - ein soziales Lebensprojekt zu missbrauchen - da fehlen mir einfach nurnoch die Worte - und nun definitiv den Glauben!


Vor Herbst 2020 wird es nicht weiter gehen. Bis dahin heisst es: Geld sparen und Schulden begleichen.


Vom Macher dieser Figur wurde ich über den Tisch gezogen!

The coloring book, which I had created with a publisher, would have contributed me another CHF 10'000 .--. So I knew that I could finish Australia, New Zealand and start South America.

It turned out quite differently: The "partner" never paid me my share. I had to warn him, then operate and in the end I had to file for bankruptcy. Conclusion: The whole action took almost a year. And in that time he had plenty of time to make the money disappear! At least the court costs were covered.

But, as so often, the guardian angels were with me. I was desperately looking for a job - no matter where. Lo and behold: Under the job advertisement sought my former employer Hotel Castell, Zuoz a kindergarten teacher - by IMMEDIATELY! I called, 4 days later I was at work in the Upper Engadine.

But what happened also left its mark - financial traces. At the moment I have to pay my debts, because without help I could not fly back to Switzerland. And then I need a sufficiently large pad so that never happens to me again. On my journey around the world, I also tried to find faith in people again. But something - to abuse a social life project - because I just just missing the words - and now definitely the faith!