• Rino

Präventionsunterricht


Sexuelle Übergriffe entstehen zum grössten Teil aus dem familiären- und sozialen Umfeld des Kindes. Was sind gute Berührungen? Was sind schlechte Berührungen? Kinder im Kita-Alter können noch nicht einordnen, was in Ordnung ist und was unter Missbrauch geht. Vielfach sagt eine Täterschaft, dass das alle Menschen machen, die sich lieben. Und so glaubt das Kind, dass dies in Ordnung ist, auch wenn es manchmal weh tut!

Und so kann ich die Pause in der Schweiz nutzen, um bei Kitas auf kindliche Art und Weise den Kindern die guten sowie schlechten Berührungen, die guten und schlechten Geheimnisse zu erklären. Mit dieser Prävention werden die Kinder gestärkt, NEIN zu sagen, wenn sie sich nicht wohl fühlen, ihnen etwas Angst macht oder sie jemand berührt, obwohl sie nicht berührt werden möchten. Ob nun laut Statistik in der Schweiz 1'400 Anzeigen wegen Kindesmissbrauch im 2014 eingingen (plus grosse Dunkelziffer) oder ob nun in Deutschland täglich ca. 40 Kinder Opfer eines sexuellen Missbrauchs werden - es ist immer ein Kind zuviel! Jedes Kind, das wir durch die Prävention schützen können, ist ein Vollerfolg! So fordere ich Euch auf - treibt Prävention!



Sexual Assault happens for the most part in from the family and social environment from the child. Whats good physical contact, whats bad physical contact? Children, infants can not classify whitch contacts are ok and whitch are abused. Most says the prepetrator that this makes all people, whitch loves and thats fine, thats ok. And this belive the children even if it hurts!

So I take my break in Switzerland as a chance. I gives preventation for childrens in kindergarten. What are good contacts, whitch are bad contacts. What are good and bad secrets. So the children are strengthened to say NO!, when she feels bad, they are afraid, fear or someone tuch the child although they do not want to be touched. If we've 1'400 prosecutions in switzerland, daily 40 childrens in germany they're abused - it's ever one child to much! If ew can protection on child with preventation is it a full success! So I challenge you - makes preventation!